Vegetarisch

Orientalische Couscous-Cashew-Pfanne

Schnell gemacht und ohne Fleisch: Leckeres Gemüsegericht mit Spinat und Räuchertofu

veröffentlicht am 01.09.2018

Zutaten

Für 4 Personen

• 150 g Couscous (Instant)
• Salz
• 750 g Spinat
• 1 Knoblauchzehe
• 1 rote Zwiebel
• 60 g Cashewkerne
• 100 g zerbröselter Räuchertofu
• 2–3 EL Rapsöl
• 100 ml Kokosmilch
• ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
• ½ TL gemahlener Koriander
• Pfeffer

So wird’s gemacht:

1. Couscous salzen, mit 300 ml kochendem Wasser übergießen und quellen lassen. Den Spinat waschen, verlesen und abtropfen lassen. 100 g zarte Blätter beiseitelegen. Die restlichen Blätter in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. Babyspinat ganz lassen.
2. Knoblauch und Zwiebel schälen, mit den Cashewkernen hacken. Tofu, Cashewkerne, Zwiebel und Knoblauch in Öl in einer großen beschichteten Pfanne unter Rühren anbraten. Den Spinat bis auf die zarten Blätter zugeben, Deckel auflegen und zusammenfallen lassen. Jetzt den Couscous unterziehen und die Kokosmilch zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss die rohen Spinatblätter unterheben.


Verwandte Themen

Sandwichrollen Die grüne Familienküche
Snack to go
Hummus auf Fladenbrot streichen, mit geriebenen Möhren und knackigem Salat garnieren, aufrollen und durchschneiden. Fertig ist die Sandwichrolle – und damit eine besondere Leckerei für die Pausenbox.
Cheesecake mit Gartengemüse
Grün und gesund
Der Kuchen ist im Prinzip schnell gemacht. Wichtig ist nur, genug Zeit zum Kühlen einzuplanen. Das Warten lohnt sich!