Jugend

Unterstützung für Angehörige

Familienleben mit Behinderung

Der Alltag mit einem behinderten Kind stellt Eltern und Geschwister vor enorme Herausforderungen. Was betroffene Familien sich wünschen, erklären Franz Göppel und Maria Plank vom Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher.


Mit Don Bosco in Argentinien

"Dieses Jahr kann nicht getoppt werden"

Fabian Warmdt (19), ehemaliger Don Bosco Volunteer im Colegio Angel Zerda in Salta in Argentinien, erzählt im Gespräch von seinen Erfahrungen.


Volontärin in Venezuela

Fasziniert von der anderen Kultur

Ein Interview mit Thea Hintermeier (23), ehemalige VIDES-Volontärin im Internat Maria Auxiliadora in Isla de Ratón der Don Bosco Schwestern in Venezuela


Soziales Jahr im Salesianum

Im FSJ die berufliche Zukunft geplant

Lisa Müller (19) berichtet im Interview über ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Münchner Jugendwohnheim Salesianum.


Pilotprojekt

Hilfe für Jugendliche in Notsituationen

Kein Job, keine Wohnung – stattdessen Schulden und vielleicht schon eine Bewährungsstrafe. Wenn junge Menschen sozial abrutschen, kommen sie alleine oft nicht wieder auf die Beine. Das Projekt WORK4YOU im Don Bosco Club Köln hilft.


FSJ in Benediktbeuern

Ein großes Stück mehr Selbstständigkeit

Lukas Werner erzählt im Interview über seine Erfahrungen während seines Freiwilligen Sozialen Jahres im Aktionszentrum der Salesianer in Benediktbeuern.


Freiwilligendienst bei Don Bosco

Ein kleines Stück die Welt verbessern

Junge Erwachsene engagieren sich in Don Bosco Projekten in vielen Ländern der Erde. Warum sie das machen und was ihr Einsatz bringt.


Ausbildung

Traumjob Friedhofsgärtnerin

In Würzburg finden junge Menschen in der Caritas Don Bosco gGmbH vielfältige Unterstützung. Zum Beispiel die 21-jährige Gülsen Düsmez, die im Berufsbildungswerk eine Ausbildung zur Gärtnerin macht.


Hilfe für Angehörige

Wenn Eltern sich schuldig fühlen

Ein Kind landet im Knast. Für die Eltern ist das der Super-GAU. Christel Brendle von der Beratungsstelle für Angehörige von Inhaftierten erklärt, was Eltern von Inhaftierten bewegt und wie sie lernen können, mit der schwierigen Situation umzugehen.


Kind im Knast

Hilfe, mein Kind ist kriminell!

Wenn das eigene Kind mit dem Gesetz in Konflikt kommt, sind die Eltern geschockt. In den meisten Fällen ist eine Lösung in Sicht. Doch manchmal müssen die Eltern hilflos zusehen, wie ihnen ihr Kind entgleitet.