Vegetarisch

Haferrisotto mit Ofengemüse

Dieses herbstliche Risotto ist gesund und schnell gemacht. Die meisten Zutaten kommen aus dem Vorratsschrank, die übrigen gibt’s beim Bauern oder im Supermarkt.

veröffentlicht am 27.10.2021

Für 4 Personen braucht ihr:

• 2–3 kleine Zweige Rosmarin
• 500 g Rote oder Bunte Beten
• 500 g bunte Bundkarotten
• 400 g Haferkörner
• 50 g Parmesan
Aus dem Vorrat:
• ca. 1,2 l Gemüsebrühe
• 1 Zwiebel
• 1–2 Knoblauchzehen
• 30 g Butter
• Salz
• schwarzer Pfeffer aus der Mühle
• 3 EL Olivenöl
• 1–2 Prisen Muskatnuss

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze oder 200 °C Umluft vorheizen.
  2. Den Rosmarin abbrausen, trocken schütteln und die Nadeln abstreifen. Von der Bete die Blätter abschneiden, waschen und beiseitestellen. Die Knollen schälen und in fingerbreite Spalten schneiden. Die Karotten gut schrubben oder schälen und längs halbieren.
  3. Die Gemüsebrühe in einem Topf heiß werden lassen. Zwiebel und Knoblauchzehe(n) schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Hafer zugeben und kurz andünsten. Zwei Kellen heiße Gemüsebrühe angießen und die Körner unter häufigem Rühren 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Nach und nach weitere heiße Gemüsebrühe zugießen und den Hafer 25–30 Minuten bei kleiner Hitze gar köcheln lassen, dabei zwischendurch umrühren und immer wieder heiße Gemüsebrühe nachgießen.
  5. Parallel zur Risotto-Garzeit Bete und Karotten auf ein Backblech geben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Olivenöl beträufeln und durchmischen. Den Rosmarin über das Gemüse streuen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten rösten, bis das Gemüse gar und gut gebräunt ist, dabei zwischendurch ein- bis zweimal wenden.
  6. Die Beteblätter klein schneiden und unterrühren, sobald das Ofengemüse gar ist.
  7. Den Parmesan grob reiben und die Hälfte davon unter das Risotto rühren. Die Muskatnuss zugeben und mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.
  8. Das Haferrisotto auf vier Teller verteilen, das Ofengemüse darauf anrichten und mit dem übrigen Parmesan bestreuen.

Mehr schmackhafte Gerichte findet ihr in „Die vegetarische Fünf-Zutaten-Küche. Schnell, einfach und köstlich“ von Anne-Katrin Weber (Becker Joest Volk Verlag,
€ 29,95 [D], € 30,80 [A]).


Verwandte Themen

Sandwichrollen Die grüne Familienküche
Snack to go
Hummus auf Fladenbrot streichen, mit geriebenen Möhren und knackigem Salat garnieren, aufrollen und durchschneiden. Fertig ist die Sandwichrolle – und damit eine besondere Leckerei für die Pausenbox.
Gebratener Eisbergsalat
Wenige Zutaten
Gebratener Salat ist überraschend reizvoll: warm und doch knackig, geröstet und doch frisch, Salat und gleichzeitig Gemüse, kurzum das Beste aus beiden Welten. Meerrettich und Kernöl geben Würze und Substanz.
Apfel-Zimt-Porridge
Heiß und süß
Dieses wunderbare Wintergericht wärmt Körper und Seele. Es ist schnell gemacht und nicht nur zum Frühstück ein süßer Genuss – ganz ohne Zucker!