Welt

Syrien

Ort der Hoffnung für Kinder in Damaskus

Die Salesianer Don Boscos haben Damaskus während der Kriegsjahre nicht verlassen. Trotz der Gefahren blieb das Don Bosco Zentrum in der syrischen Hauptstadt geöffnet. Heute besuchen etwa 1.200 Kinder und Jugendliche pro Woche die Einrichtung.


Bildung in Myanmar

Ein Kindergarten mitten im Slum

In einem der größten Slumgebiete Myanmars bieten die Don Bosco Schwestern in ihrer Einrichtung frühkindliche Bildung an. Auch die Familien der Kleinen profitieren von der 2016 gegründeten Ordensniederlassung.


Bildung gegen Ausgrenzung

Eine Schule für Musahar-Kinder in Indien

Die Musahar stehen im hinduistischen Kastenwesen noch unter den „Unberührbaren“. Sie werden ausgegrenzt, viele Kinder gehen nicht zur Schule. Die Salesianer sind überzeugt: Nur Bildung kann den betroffenen Familien helfen.


Berufsschule und Kindergärten

Hoffnung für Flüchtlinge in Uganda

Im Flüchtlingslager Palabek im Norden Ugandas betreiben die Salesianer Don Boscos eine Berufsschule, Ernährungs- und Landwirtschaftsprogramme sowie Kindergärten.


Gesunde Ernährung

Mit Kochkursen gegen Mangelernährung

Viele Kinder in Bolivien sind mangel- oder unterernährt. Bei Don Bosco in San Carlos werden Mädchen und Jungen medizinisch behandelt. Ihre Mütter lernen, gesund zu kochen.


Städte für Kinder

Indien: Einsatz für Kinderrechte

Das „Don Bosco National Forum for the Young at Risk“ unterstützt indische Städte dabei, „kinderfreundlich“ zu werden. Jede Form der Kinderrechtsverletzung soll dort geahndet werden.


Lernen und leben

Don Bosco gegen Kinderarbeit in Indien

Viele Kinder im Norden Indiens müssen auf Ziegelfeldern arbeiten und haben keine Perspektive für ihr Leben. Der 10-jährige Tarun ist einer von ihnen.


Einsatz für Straßenkinder

Über die Situation junger Menschen auf Madagaskar

Salesianerpater Giuseppe Miele setzt sich seit fast 40 Jahren in dem afrikanischen Inselstaat Madagaskar für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Ein Gespräch über Herausforderungen und Erfolge.


Gegen Armut und Gewalt

Hilfe für Straßenkinder auf Madagaskar

In Fianarantsoa leben unzählige Kinder und Jugendliche auf der Straße. Auch Faniry* gehörte dazu. Eine Jugendgang verprügelte ihn und er leidet bis heute an den Folgen. Zuflucht fand er im Don Bosco Zentrum.


Armut auf den Salomonen

Die Kinder von der Müllkippe

Familien durchsuchen die Mülldeponie von Honiara nach Verwertbarem. Die Kinder müssen helfen und gehen nicht zur Schule. Don Bosco will das ändern.