Pflegeleicht

Bastelanleitung: Schwamm-Hühner

Für die beiden Haustiere braucht's allerhand Küchen-Utensilien und einige weitere Materialien. Henne und Hahn sind schnell gemacht und dekorativ – nicht nur zu Ostern.

veröffentlicht am 10.03.2021

Das braucht ihr:

  • Ovale Spülschwämme
  • Schwammtuch in Rot
  • Wolle oder Bindfaden
  • Wackelaugen
  • Pfeifenputzer-Draht
  • Schere
  • Hefter
  • Heißklebepistole Hennen aus Schwämmen

Hahn:

  • Küchenhandschuh
  • bunte Federn

So geht's:

1. Schneide ein daumenlanges Stück Pfeifenputzer-Draht ab. Schneide dann ein zweites, etwa fingerlanges Stück ab.
2. Knicke das kleine Stück Draht in der Mitte um. Lege nun das lange Stück eineinhalb Mal um die Mitte des kurzen Stückes und forme daraus einen Hühnerfuß. Wiederhole das Ganze für den zweiten Fuß.
3. Falte einen Spülschwamm in der Mitte, sodass die Seiten aufeinanderliegen.
4. Stecke die Füße von unten zwischen die Seitenteile und hefte sie fest.
5. Binde mit einem Wollfaden oder mit einem Bindfaden den Kopf ab.
6. Schneide aus dem roten Schwammtuch Kamm und Schnabel aus und klebe beides mit Heißkleber am Hühnerkopf fest. Klebe auch die Wackelaugen auf.
7. Schneide bis zum mittleren Handrücken einen Haushaltshandschuh ab und binde ihn hinter den Fingern zu einem Bündel zusammen.
8. Hefte das Bündel zusammen mit bunten Federn am Hinterteil des Hahns fest.

Text: Annegret Gerleit © Don Bosco Medien GmbH München 2020


Verwandte Themen

Hühner aus Pappmaschee
Oster-Deko
Eine fröhliche Bastelidee. Zum Osterfest bringen die Hennen Farbe und gute Laune ins Haus.
Marienkäfer aus rotem Papier
Flugobjekt
Dieses rote Käferchen macht Lust auf Sommer, Sonne und Natur! Ein Basteltipp auch für die Kleinsten.
Osternest
Freudentag
Ostern ist das wichtigste Fest im christlichen Jahr. An diesem Tag erfahren wir: Jesus war tot und ist auferstanden. Aus dem Tod entsteht neues Leben. Das Wunder von Ostern erklärt für Kinder.