Gottesdienst

Der Ablauf der Taufe

Im Sakrament der Taufe wird ein Kind in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Vorher bereiten sich die Eltern auf das Fest vor. Wie die Tauffeier in der Kirche abläuft und welche Bedeutung die einzelnen Stationen und Symbole haben.

veröffentlicht am 01.05.2021

„Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Durch das Übergießen mit geweihtem Wasser und dem Aussprechen der Taufformel werden im Sakrament der Taufe Menschen in die Glaubensgemeinschaft der Christen aufgenommen. (Was Taufe ist und was sie bringt)

Die Vorbereitung auf die Taufe

Vor dem Fest steht eine Zeit der Vorbereitung. Bei Kindern entscheiden die Eltern, ob sie ihrem Kind das Geschenk der Taufe machen möchten. Sie können sich während der Vorbereitung erneut mit ihrem Glauben auseinandersetzen und sich fragen: Was bedeutet uns der Glaube, in dem wir unser Kind erziehen möchten? Auch das Taufgespräch findet jetzt statt. Die Eltern wählen die Taufpaten aus. Wollen Erwachsene sich taufen lassen, sollen sie während dieser Zeit den Glauben der Kirche kennenlernen und sich bewusstwerden, was es heißt, als Kind Gottes in der Kirche und der Gesellschaft zu leben.

Die Feier der Taufe

Die Tauffeier ist ein Fest der ganzen Familie und der Gemeinde. Es gliedert sich in vier Stationen:

Eröffnung

Bei der Begrüßung zu Beginn des Gottesdienstes tragen die Eltern ihr Anliegen der Taufe des Kindes vor. Die Paten drücken aus, dass sie das Kind begleiten möchten und ihm zur Seite stehen, um das Leben aus dem Glauben heraus immer wieder neu zu deuten.

Wortgottesdienst

Im Wortgottesdienst hören wir auf das Wort Gottes, denn Glauben kommt vom Hören auf die frohe Botschaft, die anschließend auf die Lebenssituation hin ausgedeutet wird. Mit dem Anrufen der Heiligen wird deutlich, zu welcher Gemeinschaft der Täufling gehört und wer für ihn einsteht. Die nachfolgenden Fürbitten nehmen wichtige Anliegen der Täuflinge, der Eltern, der Gemeinde und der ganzen Kirche in den Blick. Auch unsere Verstorbenen sind nicht vergessen, wenn wir an dieser Stelle für sie beten.

Tauffeier

Die Taufe selbst beginnt mit der Weihe des Taufwassers und dem anschließenden Bekenntnis des Glaubens. Dann hält die Mutter das Kind über das Taufbecken und der Diakon oder Priester spricht die Taufformel und übergießt drei Mal den Kopf des Kindes mit dem Taufwasser. Die anschließenden ausdeutenden Riten unterstreichen und verdeutlichen, was in der Taufe geschenkt wird: Die Salbung mit dem Chrisam sagt, dass der Täufling Anteil an Christus hat, der Priester, König und Prophet auf ewig ist. Das Taufkleid bringt zum Ausdruck: Dieser Mensch ist neu geschaffen in Christus. Die Taufkerze wird an der Osterkerze, dem Licht des Lebens, entzündet und will den Täufling immer erinnern, dass Christus ihn erleuchtet hat. Im Effata-Ritus werden Ohren und Mund des Kindes berührt, wie es Jesus einst bei dem Taubstummen gemacht hat. Effata heißt „Öffne Dich“. Diese Geste will deutlich machen, dass die Taufe nicht nur ein Geschenk ist, sondern auch ein Auftrag, das Wort Gottes zu hören und es zu verkündigen. (Was zur einer Taufe gehört und was die Symbole bedeuten)

Vaterunser und Segen

Die vierte Station findet an dem Ort statt, an dem sich Jesus den Menschen unter den Gestalten von Brot und Wein schenkt, am Altar. Nach dem Gebet des „Vater unser“ wird abschließend der Segen auf die Mutter, den Vater, auf die Paten und alle Mitfeiernden herabgerufen.


Verwandte Themen

Fest des Lebens
Wegen der Corona-Pandemie musste unsere Autorin die Taufe ihrer Zwillinge verschieben. Jetzt hofft sie auf eine Feier im Sommer. Nicole Stroth beschreibt, was die Taufe für sie und ihren Mann bedeutet und wie der Festtag gestaltet werden soll.
Baby über dessen Kopf Wasser rinnt
Begegnung mit Gott
Die Taufe ist für viele Familien eine Art Willkommensfest für das neue Baby. Salesianerpater Alfons Friedrich hat in seinem Münchner Pfarrverband schon viele Kinder getauft und beschreibt, wie die Taufe zum Beginn einer wichtigen Beziehung werden kann.
Mit christlichen Symbolen bemalte Steine
Fest und Feier
Was sind Sakramente? Wie werden sie gefeiert? Was gehört zu einer Taufe? Glaubenswissen kurz erklärt für Kinder.