Zitate

Die schönsten Taufsprüche und Glückwünsche

Zur Taufe wählen viele Eltern einen Taufspruch für ihr Kind aus. Meist werden Texte aus der Bibel verwendet. Auch Zitate von berühmten Persönlichkeiten und Heiligen eignen sich gut. Hier eine Auswahl der schönsten Taufsprüche und Glückwünsche.

veröffentlicht am 03.05.2021

Taufsprüche aus der Bibel

„Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst, ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir!“ (Jesaja 43,1)

„Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.“ (Psalm 91,11)

„Der Herr ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen. Er lässt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.“ (Psalm 23,1-2)

„Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht. Er soll dich auf dem Weg schützen und dich an den Ort bringen, den ich bestimmt habe.“ (Exodus 23,20)

„Seh ich deine Himmel, die Werke deiner Finger, Mond und Sterne, die du befestigt: Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, du hast ihn gekrönt mit Pracht und Herrlichkeit.“ (Psalm 8,4-6)

„Von hinten und von vorn hast du mich umschlossen, hast auf mich deine Hand gelegt.“ (Psalm 139,5)

„Nähme ich die Flügel des Morgenrots, ließe ich mich nieder am Ende des Meeres, auch dort würde deine Hand mich leiten und deine Rechte mich ergreifen.“ (Psalm 139,9-10)

„Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade.“ (Psalm 119,105)

„Mit ganzem Herzen vertrau auf den Herrn, bau nicht auf eigene Klugheit; such ihn zu erkennen auf all deinen Wegen, dann ebnet er selbst deine Pfade!“ (Sprüche 3,5-6)

„Ich bin mit dir, ich behüte dich, wohin du auch gehst, und bringe dich zurück in dieses Land. Denn ich verlasse dich nicht, bis ich vollbringe, was ich dir versprochen habe.“ (Genesis 28,15)

„Er beschirmt dich mit seinen Flügeln, unter seinen Schwingen findest du Zuflucht, Schild und Schutz ist seine Treue.“ (Psalm 91,4)

„Ich danke dir, dass ich so staunenswert und wunderbar gestaltet bin. Ich weiß es genau: Wunderbar sind deine Werke.“ (Psalm 139,14)

„Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Frieden.“ (Numeri 6, 24-26)

„Er lässt deinen Fuß nicht wanken; dein Hüter schlummert nicht ein.“ (Psalm 121,3)

„Seht, welche Liebe uns der Vater geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es. (1. Johannes 3,1)

„Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.“ (1. Johannes 4,16)

„Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Johannes 8,12)

„Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7)

„Euer Herz lasse sich nicht verwirren. Glaubt an Gott und glaubt an mich!“ (Johannes 14,1)

„Freut euch in der Hoffnung, seid geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!“ (Römer 12,12)

„So will auch euer himmlischer Vater nicht, dass einer von diesen Kleinen verloren geht.“ (Matthäus 18,14)

„Das ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, so wie ich euch geliebt habe.“ (Johannes 15,12)

„Jesus sagte: Lasst die Kinder und hindert sie nicht, zu mir zu kommen! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.“ (Matthäus 19,14)

„Wer sich so klein macht wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf.“ (Matthäus 18,4-5)

Zitate der Heiligen Don Bosco und Maria Mazzarello mit passenden Glückwünschen

„Jeder Augenblick, den du gut nutzt, ist ein Schatz, den du gewinnst.“ (Don Bosco)
Zu Deiner Taufe wünschen wir Dir einen Sinn für den Augenblick und ein Bewusstsein für die Schätze, die uns jeden Tag begegnen.

„Das erste Glück eines Kindes ist das Bewusstsein, geliebt zu werden.“ (Don Bosco)
Möge dieses Glück Dich ein Leben lang tragen und die Liebe Dir immer wieder neu begegnen. Das wünschen Dir zu Deiner Taufe…

„Wo die Liebe regiert, dort herrscht auch das Glück.“ (Don Bosco)
Wir wünschen Dir zu Deiner Taufe, dass Dich jeden Tag neu Glück und Liebe umgeben.

„Tue in Freiheit, wozu die Liebe dich drängt.“ (Maria Mazzarello)
Zu Deiner Taufe wünschen wir Dir ein Bewusstsein für die Liebe und die Freiheit, Dich für sie zu entscheiden.

„Für uns besteht die Heiligkeit darin, dass wir fröhlich sind.“ (Don Bosco)
Bleib so fröhlich, wie Du bist! Das wünschen Dir zu deiner Taufe…

„Nichts soll dich beunruhigen, denn wir sind nicht allein und Gott ist mit uns.“ (Don Bosco)
Heute ist der Tag Deiner Taufe. Möge in deinem Herzen die Gewissheit wohnen, dass Gott Dich immer begleitet. Das wünschen Dir…

„Die Freude des Herzens möge dir niemals ausgehen.“ (Maria Mazzarello)
Das wünschen Dir zu deiner Taufe…

„Steht mit den Füßen auf der Erde und wohnt mit dem Herzen im Himmel.“ (Don Bosco)
Zu Deiner Taufe wünschen wir Dir, dass Du Deinen eigenen Weg gehst – mit den Füßen auf der Erde und dem Herzen im Himmel.

„Wir sind in Gottes Hand. Er weiß, was das Beste für uns ist.“ (Don Bosco)
Möge er auch Dich auf Deinem Weg durch ein glückliches Leben führen. Das wünschen Dir...

„Geborgenheit und Vertrauen lassen wachsen.“ (Maria Mazzarello)
Wir wünschen Dir zu Deiner Taufe, dass Du ein Leben lang das Vertrauen und die Geborgenheit erfährst, die Dir Raum zum Wachsen öffnen.


Verwandte Themen

Taufkerze silberne Schale und Kanne
Kurz erklärt
Mit der Taufe wird das Kind unter den Schutz Gottes gestellt. Aber was passiert da eigentlich genau? Was hat es mit dem Wasser auf sich? Und dürfen Eltern für ihr Kind entscheiden, was es glauben soll? Unser Autor ist Theologe und erklärt's.
Baby über dessen Kopf Wasser rinnt
Begegnung mit Gott
Die Taufe ist für viele Familien eine Art Willkommensfest für das neue Baby. Salesianerpater Alfons Friedrich hat in seinem Münchner Pfarrverband schon viele Kinder getauft und beschreibt, wie die Taufe zum Beginn einer wichtigen Beziehung werden kann.
Priester salbt bei Taufe Kind mit Chrisamöl
Gottesdienst
Im Sakrament der Taufe wird ein Kind in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Vorher bereiten sich die Eltern auf das Fest vor. Wie die Tauffeier in der Kirche abläuft und welche Bedeutung die einzelnen Stationen und Symbole haben.