Welt

Einsatz für Straßenkinder

Über die Situation junger Menschen auf Madagaskar

Salesianerpater Giuseppe Miele setzt sich seit fast 40 Jahren in dem afrikanischen Inselstaat Madagaskar für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Ein Gespräch über Herausforderungen und Erfolge.


Gegen Armut und Gewalt

Hilfe für Straßenkinder auf Madagaskar

In Fianarantsoa leben unzählige Kinder und Jugendliche auf der Straße. Auch Faniry* gehörte dazu. Eine Jugendgang verprügelte ihn und er leidet bis heute an den Folgen. Zuflucht fand er im Don Bosco Zentrum.


Armut auf den Salomonen

Die Kinder von der Müllkippe

Familien durchsuchen die Mülldeponie von Honiara nach Verwertbarem. Die Kinder müssen helfen und gehen nicht zur Schule. Don Bosco will das ändern.


Hilfe für Mädchen

Sierra Leone: Ausweg aus der Prostitution

Zehntausende Mädchen müssen sich in Sierra Leone prostituieren. Die Salesianer Don Boscos kämpfen für die Rechte der jungen Frauen. Aminata hat mit Hilfe von Don Bosco den Absprung aus der Prostitution geschafft.


Ein Zuhause für Straßenkinder

Peru: Mit Kochkunst aus der Armut

Der 15-jährige Angel lebte in Lima auf der Straße. Seine Mutter starb, als er drei Jahre alt war. Mehrmals brach er die Schule ab. Heute lernt er mit Begeisterung und hat seine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt.


Starkes Mädchen

Eine Zukunft für behinderte Kinder in Ghana

Kinder mit Behinderung werden in dem westafrikanischen Land kaum gefördert und oft diskriminiert. Die kleine Dorothea hat trotz aller Hindernisse gelernt, alleine zu gehen, zu essen und zu trinken, und besucht eine Schule.


Perspektiven für die Zukunft

Einsatz für junge Menschen in Osteuropa

Der Weg zu einem wirtschaftlich wie politisch stabilen System ist lang. Vor allem junge Menschen brauchen Unterstützung. Don Bosco ist in mehreren Ländern unter anderem mit Schulen und Jugendzentren präsent.


Hilfe für Waisen

Don Bosco in der Ukraine: "Jedes Kind als Individuum ansehen"

In Lemberg betreiben die Salesianer ein Kinderheim und eine Berufsschule. Ein Gespräch über die Arbeit in der Einrichtung sowie über die politische und wirtschaftliche Situation des Landes mit Pater Karol Manik, dem Leiter der ukrainischen Ordensprovinz.


Leben und lernen

Ein Heim für Kinder in der Ukraine

80 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt liegt Lemberg mit seiner malerischen Altstadt. Doch das Leben außerhalb des Zentrums ist hart, besonders für die Kinder. Vor etwa zehn Jahren haben die Salesianer mit dem Jugendamt ein Waisenhaus gegründet.


Hilfe für Flüchtlinge

Gemeinsam lernen im Libanon

Mädchen und Jungen Bildung vermitteln, damit sie für ihr weiteres Leben gut gerüstet sind – das ist das Ziel der Don Bosco Schwestern im libanesischen Qartaba. Christen und Muslime erhalten gemeinsam Unterricht.