Lernen

Würzburg

So arbeitet Don Bosco mit jungen Menschen in der Corona-Zeit

In der gemeinnützigen Caritas-Don Bosco GmbH in Würzburg werden junge Menschen mit besonderem Förderbedarf unterstützt. Die Pandemie stellt Jugendliche und Einrichtung vor besondere Herausforderungen. Ein Gespräch mit Direktor Andreas Halbig.


Don Bosco Bamberg

Beim Projekt Zahltag lernen Jugendliche, Verantwortung zu übernehmen

Als Dominik Pflaum mit der Schule fertig war, wusste er nicht so recht, wie es weitergehen sollte. Er schaffte es nicht, sich einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle zu suchen und trieb so vor sich hin. Bis er beim Projekt „Zahltag“ landete.


Erste Hilfe

Krisenseelsorge in der Schule

Gymnasiallehrerin Martina Reiner ist Krisenseelsorgerin im Schulbereich und Mitglied des Krisenteams der Erzdiözese München und Freising. Im Gespräch erzählt sie, was bei einem Einsatz geschieht und warum Beziehungsarbeit wichtig ist.


Chemnitz

Don Bosco gibt jedem eine Chance

Im Projekt „Startklar in die Zukunft“ in Chemnitz finden junge Menschen Hilfe, die aufgrund ihrer Biografie eine ganze Reihe Probleme haben. Viele sind drogenabhändig oder kriminell. Die Pädagogen sagen: Bei uns kann jeder bedingungslos ankommen.


Tipps fürs Leben

Anlaufstellen für Ehemalige

Raus aus der Schule – und dann? Sogenannte Don Bosco Lotsen unterstützen Absolventen von Salesianer-Einrichtungen beim Übergang in ein selbstständiges Leben. Ein Besuch auf dem Helenenberg und in Bamberg.


Integration

Geflüchtete und deutsche Jugendliche unter einem Dach

Seit einem halben Jahr leben in Bamberg geflüchtete und deutsche Jugendliche im erlebnispädagogischen Kompetenzzentrum Wolfsschlucht zusammen. Eine Erfahrung, die die 15- bis 18-Jährigen aneinander wachsen lässt.


Spielen und lernen

Drei Patres und vier Papageien bei Don Bosco in der Schweiz

Nicht nur der Ausblick aus dem Jugendwerk Don Bosco in Beromünster überzeugt. Auch die Arbeit der Ordensmänner ist vielseitig und hält den Geist Don Boscos in der Schweiz lebendig.


Sozialarbeit

Don Bosco holt Jugendliche von der Straße

Obdachlos, alkohol- oder drogenabhängig, ohne familiären Rückhalt und scheinbar ohne Perspektiven. Im Don Bosco Jugendwerk Nürnberg bekommen Straßenjugendliche Hilfe.


Projekt-WG

Hilfe beim Start in ein selbstständiges Leben

Mit 16 Jahren kam Boubacar Sall aus Guinea nach Deutschland. Inzwischen macht er eine Ausbildung und schmiedet Zukunftspläne. Unterstützung erhält er durch ein Projekt des Münchener Salesianums.


Passgenaue Förderung

Den Jugendlichen Mut machen

Ludwig Mangstl setzt sich seit rund 30 Jahren bei Don Bosco in Aschau am Inn für Jugendliche ein, die es aus verschiedenen Gründen schwerer haben im Leben als ihre Altersgenossen. Ein Gespräch über die Herausforderungen und Ziele seiner Arbeit.