Religiöse Erziehung

Besondere Frau

Maria – Mutter Jesu und aller Menschen

Maria war die Mutter von Jesus. Die Bibel erzählt von ihr. In Kirchen gibt es Bilder und Statuen. Viele Leute glauben, dass Maria sich vom Himmel aus um die Menschen sorgt. Die Mutter Gottes – kurz für Kinder erklärt.


Offen sein

Was Kinder über den Tod wissen wollen

Mit ihren Kindern über den Tod zu reden, fällt vielen Eltern schwer. Sie glauben, das Thema würde die Kleinen überfordern. Ganz im Gegenteil, sagt Diplom-Pädagogin und Autorin Margit Franz. Die Kinder wollen verstehen, was es mit dem Sterben auf sich hat.


Gottes Wort

Die Bibel – ein Buch voller Geschichten

Eigentlich ist sie gar kein einzelnes Buch, sondern sie besteht aus mehreren Büchern. Manche nennen die Bibel auch Wort Gottes. Wie sie aufgebaut ist und wie sie entstand – für Kinder erklärt.


Glaubensleben

Direkter Draht nach oben – Wie Kinder beten

Bei einem Wanderurlaub mit geistlicher Begleitung sind die Kinder der Familie Pernsteiner mit Begeisterung dabei. Und auch im Alltag merken die Eltern: Die Kleinen sind sensibel für das Göttliche im Leben.


Gottesbeziehung

Beten mit Kindern

Manchen ist es fremd, bei anderen gehört es so selbstverständlich zum Tagesablauf dazu wie das Zähneputzen: Beten. Wie es mit Kindern funktioniert und was es bringt.


Abendritual

Als Familie gemeinsam den Rosenkranz beten

Eine Familie, die täglich zusammen den Rosenkranz betet. Und nicht nur das: Den Kindern macht das traditionelle Gebet sogar Freude. Wie kann das sein? Das fragt sich sogar der Familienvater, der unser Autor ist.


Glaube im Alltag

Wenn Kinder nach Gott fragen

Fragen zu Glaube und Religion sind für Mütter und Väter eine Herausforderung. Wie Eltern Antworten finden können und warum die Wissbegierde ihrer Kinder für sie selbst eine Chance ist.


Alle Jahre wieder

Rituale für Familien im Advent

Rituale sorgen gerade in der oft stressigen Adventszeit für kleine Auszeiten. Warum sie für Familien so wertvoll sind und wie sie bei einer entspannten und bewussten Vorbereitung auf Weihnachten helfen.


Freiwilliger Verzicht

Fasten darf Spaß machen

Ein „Du darfst nicht“ lassen sich weder Kinder noch Erwachsene gerne gefallen. Wir wäre es, einmal einen anderen Zugang zur Fastenzeit zu wählen als das klassische „Sieben Wochen ohne“? Wir haben da ein paar Ideen.